Wasserkraftwerk, Staumauer oder Energieausstellung. Schauen Sie hinter unsere Kulissen.

Kraftwerke an der Limmat

  • Winzerhalde, 8049 Zürich
  • T: +41 58 319 47 00

Anreise mit öffentlichem Verkehr empfohlen.
Ab Haltestellen Winzerstrasse oder Tüffenwies zu Fuss ca. 5 Minuten. Parkplätze in der blauen Zone oder unter der Europabrücke. Zufahrt ausschliesslich für Gehbehinderte, keine Besucherparkplätze vorhanden.

Erlebnis Kraftwerk Höngg.

Ton, Bild und Licht zeigen eindrücklich, wie und aus welchen Ressourcen wir Strom produzieren. Sie erfahren mehr über wissenschaftliche Aspekte, warum sich ein sparsamer Stromverbrauch nicht nur fürs Portemonnaie lohnt und wie  umweltschonende Energieproduktion funktioniert.

Das ewz-Kraftwerk Höngg ist mit dem höchsten ökologischen Qualitätslabel «naturemade star» ausgezeichnet. Dies sehen Sie beispielsweise an der naturbelassenen Ufergestaltung.

Unser Wasserkraftwerk Höngg
Unser Schmuckstück an der Limmat
Kraftwerk Höngg
Audiovisuelle Energiewelt

Verteilnetz Zürich

Unterwerk Oerlikon.

Im neuen ewz-Unterwerk Oerlikon bieten wir einen Blick „hinter die Steckdose“. Was wird alles benötigt, damit wir zu Hause einfach das Licht anknipsen können? Wie kommt der Strom in die Stadt bzw. in mein Haus und wie wird aus Hochspannung Niederspannung?

Das Unterwerk ist eine der weltweit modernsten Anlagen zur Transformation und Verteilung von elektrischer Energie und bietet einige Highlights:

  • weltweit erstmals eingesetztes Gasgemisch zur elektrischen Isolierung der Schaltanlagen
  • unterirdische Schaltanlage, die durch einen Guckkasten einsehbar ist für die Öffentlichkeit
  • Kunst am Bau, realisiert durch den Schweizer Künstler Yves Netzhammer

Die Führung durch das Unterwerk ist insbesondere empfehlenswert für Berufsschulen und Hochschulen.

Nächster Termin:

Mittwoch, 23. August 2017, 15.00-16.00 Uhr 

Mittels «Anfrage» können Sie sich für diesen Termin anmelden.

Anreise: Etwa 10 Minuten zu Fuss ab Bahnhof Oerlikon oder Bushaltestelle Birchstrasse, Bus Nr. 80 ab Bahnhof Oerlikon-Nord.

Kraftwerke Mittelbünden

Kontakt für Fragen: +41 58 319 68 68

Anreise.
Öffentlicher Verkehr: Postauto, Richtung Tinizong  Haltestelle Cadras, anschliessend ca. 10 Minuten zu Fuss
Auto: In Tinizong beim Dorfeinang (von Savognin her) bzw. Dorfausgang (vom Julier her) abbiegen, dem ewz-Wegweiser folgen. Kein Strassenname. Parkplätze auf dem Gelände vorhanden.

Erlebnis Kraftwerk Tinizong.

Nach einer umfangreichen Erneuerung ist das Wasserkraftwerk Tinizong fit für die Zukunft. Hier erklären wir die komplexen Zusammenhänge und technischen Fakten einfach und spielerisch, speziell auch für unsere jüngeren Gäste. Wer sich für die Kunst von Alois Carigiet interessiert, kommt auch auf seine Kosten: Im Kraftwerk hat er sich verewigt.

Zum Schluss gibt es auch noch einen Einblick in die Stromverteilung sowie praktische Tipps zum Energiesparen zuhause.

  • Einzelpersonen: 4. Juli bis 17. Oktober, jeden Dienstag
    um 10.00 Uhr (ausgenommen am 1. August 2017)
  • Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt (mind./max.)
  • Gruppen: individuelle Führungen auf Anfrage
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Sprache: Deutsch
  • Kosten: keine
  • Treffpunkt: Kraftwerk Tinizong
  • Sicherheit: Die Anweisungen der ewz-Mitarbeitenden sind zu befolgen.
Kraftwerke Mittelbuenden
Stausee Marmorera
Wasserkraft, Tinizong
Wasserkraft einfach erleben: Tinizong

Kraftwerke Bergell.

Anreise.

Öffentliche Verkehrsmittel: Postauto Richtung Vicosoprano.
Zum Kraftwerk: Haltestelle Casaccia, Löbbia.
Zur Staumauer: Haltestelle Pranzaira, Albigna.
Auto: Besucherparkplätze vorhanden.

Kontakt für Fragen: +41 58 319 64 14

Erlebnis Kraftwerk Löbbia.

Erfahren Sie, wie das gespeicherte Wasser vom Albigna-Stausee über eine Druckleitung zum Kraftwerk Löbbia gelangt und hier Strom produziert. Die Staumauer dient übrigens auch als wichtiger Hochwasserschutz.

  • Von Mitte Juni bis Mitte Oktober, jeden Dienstag um 14.00 Uhr
  • Einzelpersonen: keine Anmeldung erforderlich
  • Gruppen: individuelle Führungen auf Anfrage
  • Dauer: 1 Std.
  • Sprachen: Italienisch und Deutsch
  • Kosten: keine
  • Treffpunkt: Nordeingang des Kraftwerks Löbbia
  • Sicherheit: Anweisungen der ewz-Mitarbeitenden sind zu befolgen.
Kraftwerk, Führungen
Strom aus Südbünden: Kraftwerk Löbbia

Erlebnis Staumauer Albigna.

Die imposante Staumauer Albigna baute ewz von 1955 bis 1959. Sie ist 115 m hoch und liegt auf über 2100 m ü. M.  Unsere Werkseilbahn bringt Sie über eine tiefe Schlucht an den Fuss der Staumauer. Von dort erkunden Sie die Hohlkammern der Gewichtsmauer, die auch Hochwasserkatastrophen verhindert.

  • Betrieb Seilbahn: Mitte Juni bis Mitte Oktober,
    07.00 - 11.30 Uhr, 13.15 - 16.45 Uhr
  • Führungen: jeweils dienstags um 9.00 Uhr
  • Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt (mind. 6 bis max. 16 Personen)   
  • Dauer: 2 Stunden   
  • Sprachen: Deutsch und Italienisch  
  • Kosten: Führung inkl. Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn für Erwachsene ab CHF 34.-, Kinder ab 6 Jahren ab CHF 18.-
  • Treffpunkt: Talstation Seilbahn Pranzaira-Albigna
  • Sicherheit: Die Anweisungen der ewz-Mitarbeitenden sind zu befolgen. Eine gute körperliche Verfassung, Schwindelfreiheit, gutes Schuhwerk und warme Kleidung sind Voraussetzung für die Teilnahme. Für Personen mit Herzbeschwerden, Atmungs- oder Kreislaufproblemen ist die Führung nicht geeignet. Erwachsene tragen die Verantwortung für Kinder in ihrer Begleitung.
  • Möglichkeit einer Wanderung zur SAC-Hütte Albigna. Telefon Hütte: 081 822 14 05.
Stausee Albigna im Bergell
Eindrücklicher Stausee: Für Strom und Hochwasserschutz

Kompetenzzentrum ela energiewelt

Jeden Mittwoch können Sie im Kompetenzzentrum ela energiewelt in Savognin mit ewz in die spannende Welt der Energie eintauchen.  Erfahren Sie spielerisch, wie wir Energie sparsam einsetzen und gemeinsam die Umwelt schonen können. Details und Anmeldung direkt bei unserem Partner Savognin Tourismus.

ewz-Ausstellung in Savognin
Energie vielseitig erleben