Medienmitteilungen.

  • Dienstag, 21. November 2017

    Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt Zürich.

    Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt Zürich. Ab 23. November 2017 erstrahlt die Stadt Zürich wieder in weihnachtlichem Glanz: Die öffentlichen Weihnachtsbeleuchtungen in der Stadt Zürich, darunter die Lichtinstallation «Lucy», werden um 18 Uhr erstmals eingeschalten und sind bis am 6. Januar 2018 jeweils morgens und abends in Betrieb.

  • Freitag, 17. November 2017

    Wärmeverbund Gattikon: Heizen mit regionaler nachwachsender Holzenergie.

    Der von ewz realisierte Wärmeverbund Gattikon versorgt, nach nur einjähriger Bauzeit, rund 20 Liegenschaften mit Wärme aus regional nachwachsender Holzenergie. Als Energiequelle für die Holzschnitzelheizung, dem Herzstück der Anlage, wird lokal geschlagenes Holz verwendet. Pro Jahr werden rund 600'000 Liter Heizöl eingespart. Der Verbund wird zu 90 Prozent CO2-neutral mit Wärme versorgt und hat Potenzial, weitere Liegenschaften anzuschliessen.

Stromversorgung Stadt Zürich.

  • Donnerstag, 23. November 2017, 02:25 Uhr

    Am 22.11.2017 23:14 bis 23.11.2017 02:10 ist eine 230/400V-Störung im Gebiet Steffenstrasse aufgrund einer noch unbekannten Ursache aufgetreten.

  • Mittwoch, 22. November 2017, 16:13 Uhr

    Am 22.11.2017 von 13:55 bis 16:08 ist eine 230/400V-Störung im Gebiet Zollstrasse aufgrund einer defekten Muffe aufgetreten.

Stromversorgung Graubünden.

Aktuell sind keine Störungen vorhanden.

Betrugs-E-Mail mit ewz-Absender.

Seit einigen Tagen werden E-Mails mit einer gefälschten Domain xy@ewz.ch versendet. Die E-Mails gehören zu der «Retefe»-Welle, einem E-Banking-Trojaner, welcher in der Schweiz verteilt wurde. Absenderadresse und Betreff dieser E-Mails variieren. Der Inhalt ist unterschiedlich, der Text weist Rechtschreibefehler auf und die E-Mails sind simpel gestaltet. Meist ist entweder ein Link oder ein Anhang mit Malware eingebettet. Solche E-Mails stammen nicht von ewz sollen umgehend gelöscht werden.