Medienmitteilungen.

  • Mittwoch, 27. September 2017

    Wettingen: Mit Aushub der Kantonsschul-Sporthalle die Limmat ökologisch aufwerten.

    Beim ewz-Kraftwerk wird mit Kiesschüttungen der Geschiebehaushalt saniert Unterhalb des ewz-Kraftwerks in Wettingen fehlt das Geschiebe (Sand, Kies) und damit die wichtigen Laich-habitate für die Fische. Um den Geschiebehaushalt gemäss den neuen Bestimmungen des Gewässerschutz-gesetzes zu sanieren, wird deshalb seit Mitte September Kies in die Limmat geschüttet. Dabei konnte eine Synergie genutzt werden: Für einen Teil der Schüttungen wird das Aushubmaterial der neuen Dreifachsporthalle der Kantonsschule auf der Klosterinsel verwendet. Die Vorteile: Sehr kurze Transportwege, keine Ausbeutung von Kiesgruben und tiefere Projektkosten.

  • Mittwoch, 27. September 2017

    Fachgremium für ewz-Investitionen in erneuerbare Energie.

    ewz wird in den kommenden Jahren im In- und Ausland in verschiedene Produktionsanlagen, die erneuerbare Energie nutzen, investieren. In Zukunft soll ein Gremium aus Fachleuten den Stadtrat bei solchen Investitionsentscheiden unterstützen. Dieses soll ab 1. Januar 2018 tätig werden, vorerst für eine Pilotphase bis zum Ende der Legislaturperiode 2018-2022.

Stromversorgung Stadt Zürich.

  • Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:24 Uhr

    Am 10.10.2017 ist von 16:23 bis 17:43 eine 230/400V-Störung im Gebiet Maneggpromenade aufgrund einer noch unbekannten Ursache aufgetreten.

Stromversorgung Graubünden.

Aktuell sind keine Störungen vorhanden.

Betrugs-E-Mail mit ewz-Absender.

Seit einigen Tagen werden E-Mails mit einer gefälschten Domain xy@ewz.ch versendet. Die E-Mails gehören zu der «Retefe»-Welle, einem E-Banking-Trojaner, welcher in der Schweiz verteilt wurde. Absenderadresse und Betreff dieser E-Mails variieren. Der Inhalt ist unterschiedlich, der Text weist Rechtschreibefehler auf und die E-Mails sind simpel gestaltet. Meist ist entweder ein Link oder ein Anhang mit Malware eingebettet. Solche E-Mails stammen nicht von ewz sollen umgehend gelöscht werden.