Der Schlüssel zu einer nachhaltigen Energiezukunft liegt in der Fähigkeit zur Erneuerung. Deshalb investieren wir in erneuerbare Energien, in intelligente Energielösungen und fördern gezielt Innovationen. Durch den nachhaltigen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen stellen wir gemeinsam mit unseren Partnern, Kundinnen und Kunden sicher, dass auch nachfolgende Generationen unsere Energieressourcen nutzen und vom Reichtum an Lebensvielfalt profitieren können.

Aktuelle Medienmitteilungen

  • 01. September 2020

    Der ewz-Windpark Stigafjellet ist seit diesem Sommer fertig gebaut und produziert rund 117 GWh Strom pro Jahr. Damit kann ewz seine Windproduktion um 20 Prozent ausbauen. Gestern hat ewz den Windpark offiziell von Eolus übernommen.

    Weiterlesen
  • 26. August 2020

    Der Stadtrat hat Benedikt Loepfe zum neuen ewz-Direktor ernannt. Benedikt Loepfe ist seit 2014 in verschiedenen Funktionen bei ewz tätig, seit März 2020 leitet er das Unternehmen interimistisch.

    Weiterlesen
  • 26. August 2020

    Die Kosten, die ewz der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid für die Nutzung des Übertragungsnetzes bezahlen muss, steigen. Im Gegenzug kann ewz die Tarifkomponente für die gemeinwirtschaftlichen Leistungen senken, weil die bisherige Unterdeckung dieser Fördermittel nun wieder ausgeglichen ist. Da die Tarifkomponente Energielieferung unverändert bleibt, werden die Gesamttarife für Privathaushalte und KMU maximal um 1,8 Prozent und für Grossbetriebe maximal um 0,6 Prozent erhöht.

    Weiterlesen
  • 26. August 2020

    Die Kosten, die ewz der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid für die Nutzung des Übertragungsnetzes bezahlen muss, steigen. Im Gegenzug kann ewz die Tarifkomponente für die gemeinwirtschaftlichen Leistungen senken, weil die bisherige Unterdeckung dieser Fördermittel nun wieder ausgeglichen ist. Da die Tarifkomponente Energielieferung unverändert bleibt, werden die Gesamttarife für Privathaushalte und KMU maximal um 1,9 Prozent und für Grossbetriebe maximal um 0,2 Prozent erhöht.

    Weiterlesen
  • 10. August 2020

    Die spektakulären Bauarbeiten an der ersten hochalpinen Solar-Grossanlage auf der Albigna Staumauer kommen dank dem schönen Wetter zügig voran. Deshalb kann die 670 Meter lange Solar-Grossanlage bereits Ende September Naturstrom produzieren. Wie schon seit Jahren erfolgreich umgesetzt, können sich ewz-Kundinnen und ewz-Kunden in der Stadt Zürich und in Graubünden im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsmodelles an der Solar-Grossanlage beteiligen.

    Weiterlesen