Medienmitteilungen

  • Donnerstag, 14. September 2017

    «ewz-on»-Spielerinnen und Spieler setzen gemeinsam ein Zeichen für den nachhaltigen Umgang mit Energie.

    Am Donnerstag, 14. September wurde um 21 Uhr in der Zürcher Innenstadt die Festbeleuchtung von rund 50 öffentlichen Anlagen abgeschaltet. Anlass dazu gab das Mixed-Reality-Game «ewz-on». Dieses möchte in der aktuellen Epoche «Besinnung» für den effizienten Umgang mit Strom sensibilisieren und die Bevölkerung zum Mitmachen motivieren.

  • Mittwoch, 06. September 2017

    ewz soll sein Versorgungsgebiet erweitern können.

    ewz soll sein Verteilnetz erweitern können, indem es Netze kauft, Beteiligungen erwirbt oder diese in Pacht oder im Auftragsverhältnis betreibt. In einem erweiterten Versorgungsgebiet kann ewz dank seines Know-hows Synergien nutzen und das Verteilnetz als Ganzes wirtschaftlicher betreiben.

  • Montag, 28. August 2017

    Es ist «5 vor 12»! Energieeffizienz, Energievermeidung und schonender Umgang mit unseren Ressourcen.

    «Unsere Energiezukunft steht auf dem Spiel.» ewz hält heute in der Stadt Zürich am Paradeplatz, am Bellevue und auf dem Marktplatz in Oerlikon um «5 vor 12» (11.55 Uhr) für eine Stunde die öffentlichen Uhren an. Mit dieser Aktion macht ewz auf das Mixed-Reality-Game «ewz-on» aufmerksam, welches anlässlich des 125-jährigen Jubiläums das Thema Energie auf spielerische Weise für die Bevölkerung erlebbar macht.

Störungsmeldungen ZH.

  • Freitag, 15. September 2017, 14:26 Uhr

    Am 15.09.2017 ist von 11:50 bis 14:10 eine 230/400V-Störung im Gebiet Witikonerstrasse aufgrund von Bauarbeiten aufgetreten.

  • Donnerstag, 14. September 2017, 18:36 Uhr

    Am 14.09.2017 ist von 16:11 bis 18:32 eine 230/400V-Störung im Gebiet Wehntalerstrasse aufgrund von Bauarbeiten aufgetreten.

Störungsmeldungen GR.

Aktuell sind keine Störungsmeldungen vorhanden.

ewz zählt zu den zehn umsatzstärksten Energiedienstleistungs-Unternehmen in der Schweiz und versorgt die Stadt Zürich und Teile des Kantons Graubünden mit Strom. Unsere rund 1’200 Mitarbeitenden, davon rund 100 in Graubünden, sind für 223’000 Kundinnen und Kunden im Einsatz. Zudem betreuen wir die öffentliche Beleuchtung und die öffentlichen Uhren in der Stadt Zürich. Wir bilden jährlich rund 40 Lernende in 13 verschiedenen Berufen aus.