Der Schlüssel zu einer nachhaltigen Energiezukunft liegt in der Fähigkeit zur Erneuerung. Deshalb investieren wir in erneuerbare Energien, in intelligente Energielösungen und fördern gezielt Innovationen. Durch den nachhaltigen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen stellen wir gemeinsam mit unseren Partnern, Kundinnen und Kunden sicher, dass auch nachfolgende Generationen unsere Energieressourcen nutzen und vom Reichtum an Lebensvielfalt profitieren können.

Aktuelle Medienmitteilungen

  • 06. Mai 2022

    Die strategische Kooperation mit Ostwind zur Realisierung von Windparks in Frankreich wird neu gestaltet. Die ewz (Deutschland) GmbH, eine 100-%-Beteiligung der Stadt Zürich., übernimmt die Anteile von Ostwind vollständig und investiert damit weiter in den Ausbau der Energieproduktion aus erneuerbaren Quellen.

    Weiterlesen
  • 05. Mai 2022

    Die Stadt Zürich hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 die Treibhausgas-Emissionen auf Netto-Null zu reduzieren. Deshalb sollen die Fördermassnahmen ausgebaut und die Fördermittel erhöht werden. So soll beim Heizungsersatz der Anreiz für den Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energieträger finanziell attraktiver ausgestaltet werden. Der Stadtrat beantragt deshalb beim Gemeinderat die «Verordnung über gemeinwirtschaftliche Leistungen des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich» (VGL ewz) entsprechend anzupassen. Ebenfalls soll das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) künftig Besitzerinnen und Besitzer von PV-Anlagen nebst dem Strom auch den Herkunftsnachweis abgelten dürfen.

    Weiterlesen
  • 28. März 2022

    Datencenter in der Schweiz boomen: Bereits gegen die 100 Datencenter sind in den letzten Jahren in Betrieb genommen worden. Als Carrier mit eigenen Glasfasernetz bietet ewz seit über 20 Jahren eine zuverlässige, sichere und hochverfügbare Anbindung an Datencenter im Raum Zürich an. Neu bindet ewz Unternehmen in der Stadt Zürich schweizweit an Datacenter an. Um den steigenden Bedürfnissen der Geschäftskundinnen und -kunden im Datentransport gerecht werden zu können, baut ewz seine Infrastruktur laufend aus und bietet bei verschiedenen Produkten von ewz Telecom höhere Bandbreiten an.

    Weiterlesen
  • 24. März 2022

    Mit einem Umsatz von 1'373,3 Millionen Franken und einem Jahresergebnis von 183 Millionen Franken hat ewz das Vorjahresresultat übertroffen. Wiederum gingen 80 Millionen Franken als Gewinnablieferung in die Zürcher Stadtkasse. 2021 hat ewz mit dem Bau weiterer Windparks in Frankreich begonnen und per Ende Jahr konnten die Bauarbeiten am Kleinwasserkraftwerks Adont bei Savognin erfolgreich abgeschlossen werden. Die erste hochalpine Solar-Grossanlage an der Albigna-Staumauer hat die prognostizierten Werte nach einem vollen Betriebsjahr übertroffen. Die Privat- wie auch Geschäfts-Kundinnen und -Kunden konnten auch im Berichtsjahr wieder zuverlässig zu 100% mit Naturstrom aus erneuerbaren Energiequellen beliefert werden. Schweizweit reduzieren 328 nachhaltige Wärme- und Kälteerzeugungsanlagen den jährlichen CO2-Austoss um 66‘227 Tonnen.

    Weiterlesen
  • 23. März 2022

    Mit einem Rahmenkredit von 18 Millionen Franken soll ewz den notwendigen Handlungsspielraum erhalten, um seine Beteiligung an der Swissgrid AG von 8,37 auf maximal 10 Prozent zu erhöhen.

    Weiterlesen