Seewasserverbund

Zum Seiteninhalt

Seewasserverbund

Zürich.

Klimaschonend heizen und kühlen mit Zürcher Seewasser.

Der Zürichsee ist nicht nur ein beliebtes Erholungsgebiet für Stadt und Agglomeration, sondern dient auch als nachhaltige Energiequelle: Mit dem Wasser aus dem See werden Liegenschaften rund um das Zürcher Seebecken umweltfreundlich mit Wärme und Kälte versorgt.

Ein nachhaltiges Energiekonzept mit regionaler Wertschöpfung.

Das Seewasser wird in der Tiefe über eine mehrere hundert Meter lange Leitung in die Energiezentrale transportiert. Dort entzieht eine Wärmepumpe dem Wasser Wärme und gibt sie mithilfe eines Energiehubs als Heizenergie ab. Diese wird im Winter für das Heizen und die Warmwasseraufbereitung der angeschlossenen Gebäude genutzt. Im Sommer wird das Wasser direkt oder mit Hilfe von Kältemaschinen effizient für die Kühlung  eingesetzt. Am Ende wird das entnommene Seewasser chemisch unverändert rund 150 Meter vom Ufer entfernt dem See zurückgegeben und der Kreislauf beginnt von vorn.

Seit 2003 werden so diverse Gebäude um das Zürcher Seebecken nachhaltig und wirtschaftlich mit Wärme und Kälte aus dem See versorgt. Unter anderem das Stadthaus Zürich,  das Kongresshaus, das Hotel Park Hyatt, die Gebäude der NZZ sowie  diverse Bürogebäude am Bleicherweg und an der Claridenstrasse. Die angeschlossenen Objekte werden in Energieverbunden vernetzt. Die Energieverbunde sind so angelegt, dass weitere Objekte angeschlossen und weitere Teilgebiete erschlossen werden können. Aktuell wird neben den bestehenden Energieverbunden Escherwiese, Fraumünster und Falkenstrasse der Energieverbund Klausstrasse im Zürcher Seefeld erweitert.

Eigentümer von Liegenschaften im Versorgungsgebiet können sich anschliessen: Unter diesem Link können Sie die Adresse Ihrer Liegenschaft eingeben und einen Anschluss prüfen.

  • 3.4 MW
    Heizleistung total
  • 3.3 MW
    Kälteleistung total
  • 1850
    Tonnen CO₂-Einsparungen pro Jahr

Ein bedeutender Beitrag für eine nachhaltige Energiezukunft.

Die Seewasserverbunde setzen die umwelt- und energiepolitischen Ziele der Stadt Zürich und des Bundes konsequent in die Tat um. Die benötigte Energie wird effizient, wirtschaftlich und ressourcen- sowie umweltschonend bereitgestellt. Dank der Nutzung von Seewasser als Energieträger wird die Wärme umweltfreundlich produziert

Auch ausserhalb der Kantonsgrenzen setzen wir uns für einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen ein: Das Badrutt’s Palace Hotel und Schulhaus Grevas in St. Moritz werden ebenfalls mit Wasser aus dem lokalen See geheizt

Telefon Icon
Kontaktieren Sie uns
×
Ihr Anliegen. Unser Kontakt.
Anrede
Spam-Filter
Um Spam-Nachrichten zu verhindern, beantworten Sie bitte die folgende Frage:

 

Kontakt

T +41 58 319 47 14

el@ewz.ch

Unsere Standorte:

  • Zürich
  • Rolle
  • Sils i.D.