Energieverbund

Altstetten.

Umweltfreundliche Wärme und Kälte mit regionaler Wertschöpfung.

In Zürich-Altstetten und Teilen von Höngg eröffnet sich eine neue Option zum klimafreundlichen Heizen und Kühlen von Liegenschaften. Als Energiequelle dient das gereinigte Abwasser aus dem Klärwerk Werdhölzli.

Der Energieverbund als Erfolgskonzept.

Wie erfolgreich der Energieverbund Altstetten einmal sein wird, beweist der Energieverbund Schlieren. Er nutzt ebenfalls gereinigtes Abwasser aus dem Klärwerk Werdhölzli als Energiequelle und ist seit über 10 Jahren in Betrieb. Seine Erfolgszahlen können sich sehen lassen: Die 70 angeschlossenen Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer sparen 3,4 Mio. Liter Heizöl pro Jahr ein. Das entspricht einer CO₂-Reduktion von 8310 Tonnen und schont nicht nur den Geldbeutel sondern auch die Umwelt. Zudem ist geplant, zusätzlich Abwärme von der Klärschlammverwertungsanlage Werdhölzli (KSV-Anlage) als Energiequelle zu nutzen.

Wo und wann ist ein Anschluss möglich?

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Zürich werden 2019 über die definitive Realisierung des Energieverbunds Altstetten abstimmen. Der Anschluss erster Gebäude ist auf Herbst 2020 geplant. Die Erschliessung des gesamten Gebiets wird in mehreren Etappen erfolgen.

Anschlussofferten ab sofort:  
Höngg Versorgung erster Gebäude ab Herbst 2020
Altstetten Nord Versorgung erster Gebäude ab Herbst 2020
Anschlussofferten nach Volksentscheid 2019:  
Altstetten Mitte Versorgung erster Gebäude ab Herbst 2022
Altstetten Süd Informationen zum weiteren Vorgehen nach dem Volksentscheid

Der Anschluss lohnt sich.

  • Langfristig planbare Energiekosten.

    Sie bezahlen nur die bezogene Energiemenge und die installierte Leistung. Die Kosten für Planung, Bau und Betrieb übernehmen wir.

  • Versorgungssicherheit.

    Die Versorgung Ihrer Liegenschaft wird rund um die Uhr überwacht. Eine allfällige Störung wird ohne Kostenfolge für Sie behoben.

  • Lokale Wertschöpfung.

    Sie tragen dazu bei, Altstetten und Höngg nachhaltig weiterzuentwickeln. Zusätzlich erfüllen Sie alle gebäudeenergetischen und gesetzlichen Anforderungen.

  • Nachhaltigkeit.

    Sie helfen mit, den CO₂-Ausstoss in Altstetten und Höngg zu senken und bringen Zürich der 2000-Watt-Gesellschaft einen Schritt näher.

  • Keine Investitionsrisiken.

    Sie gehen kein Risiko ein, denn wir übernehmen die Investitionen für den Energieverbund und tragen die finanzielle Verantwortung.

×
Ihr Anliegen. Unser Kontakt.
Anrede
Spam-Filter
Um Spam-Nachrichten zu verhindern, beantworten Sie bitte die folgende Frage: