ewz bietet schon seit Jahren im Rahmen der Energiewirtschaft verschiedene Systemdienstleistungen an und verfügt über eine langjährige Erfahrung mit den eigenen Kraftwerken. Bei ewz.flex werden verschiedene dezentrale Kunden-Anlagen zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeführt und Swissgrid in Form von Tertiärregelleistung angeboten. Swissgrid braucht diese Regelleistung, um die Schwankungen im Stromnetz auszugleichen.

Für die notwendige Technologie ist ewz mit dem erfahrenen Anbieter von Regelleistungen KiWi Power Ltd. eine Exklusivpartnerschaft eingegangen. Die zur Verfügung gestellte Technologielösung von KiWi Power Ltd. bietet eine hohe Flexibilität. Die Steuerung erfolgt vollautomatisiert via Kundenplattform, Telefonanruf oder Email, wobei die Kunden aber stets die Kontrolle behalten. Der operative Betrieb der Anlagen im Pool, die Teilnahme an den Systemdienstleistungsauktionen und die Koordination mit Swissgrid erfolgt über ewz.

ewz.flex richtet sich an Kundinnen und Kunden mit Anlagen mit einer Leistung über 200 kW. Besonders geeignet sind Anlagen mit flexibler Erzeugung oder flexiblem Verbrauch, wie kleine Wasserkraftwerke, Biomasseanlagen, Notstromaggregate, Heizungsanlagen, Pumpen oder Kompressoren. Die Kundinnen und Kunden erhalten sowohl für die zur Verfügung Stellung ihrer Anlage als auch im Abruffall seitens Swissgrid eine finanzielle Entschädigung.