Grösste Auenrenaturierung am Hochrhein

Start / Ende 

2012/ 2013

Projektbeschreibung

Die Aue Chly Rhy in Rietheim ist das grösste realisierte Auenrenaturierungsprojekt im Aargau. Das Gebiet liegt an einer der wenig frei fliessenden Strecken des Rheins. Mit dem Projekt sind unter anderem 1.5 km Fliessgewässer (Öffnung Seitenarm „Chly Rhy“), rund 1.5 ha Stillgewässer und 1 ha lokaltypische Riedwiesen geschaffen worden.

Projektziel / Nutzen für die Biodiversität

Auen sind durch ihre Dynamik, das Spiel mit Wasser, Fliessgeschwindigkeit und Land einer der artenreichsten Naturräume überhaupt. Gerade im dicht besiedelten Wasserkanton Aargau sind Auen auch für den Menschen wichtig, da sie ihm Erholungsräume in der Natur bieten.

Rund 1 km neu angelegte Spazierwege und zwei Aussichtsstandorte bieten attraktive Einblicke in die Bereiche, die der Natur vorbehalten sind. wo unter anderem Eisvögel und Bieber beobachtet werden können.

Finanzierung

Gesamtkosten: 9.4 Mio

Beitrag naturemade star-Fonds: 1.5 Mio.