Wie funktioniert so eine Drohnenshow?

Für die Choreografie der Show verwandeln die Drohnenexperten der Firma SKYMAGIC mit Sitz in Singapur und England 150 Spezialdrohnen mit LED-Lichtern zu einem intelligenten Schwarm. In einer 3D-Animationssoftware werden dafür vorab alle Szenen definiert und die perfekte Flugroute für jede Drohne bestimmt. Eine Flugsteuerungssoftware sendet dann während der Show von einem Zentralrechner alle Koordinaten und Vorgaben für den Farbwechsel an die Drohnen, so dass diese passend zur Musik als dreidimensionales Objekt den Himmel bespielen.  

Vom Wasser direkt in die Luft

Für den idealen Flughafen der Drohnen bedurfte es etwas Einfallsreichtum, denn diese brauchen nicht nur Platz, sondern auch eine Erlaubnis zum Starten. Eine ideale Freifläche im Arboretum scheiterte somit an der Vorschrift, dass Drohnen nicht über eine Ansammlung von Personen fliegen dürfen. Die Ideen für Orte am Mythenquai oder auf der Saffa-Insel mussten verworfen werden, da die Distanz zum Showgebiet zu weit und die Akkuladung der Drohnen begrenzt ist. Also setzte man auf eine schwimmende Plattform: Mit einer ca. 30 x 30 Meter grossen und selbst gebauten Floss-Insel fand man die perfekte Startrampe für die erste Drohnenshow.

VIP-Tickets gewinnen

Rate mit auf Facebook oder Instagram und gewinne mit etwas Glück 3x2 VIP-Tickets für unsere ewz Lounge am Züri Fäscht, mit bester Aussicht auf die Drohnenshow und vielen weiteren Highlights.

Unsere Drohnenshows am Züri Fäscht finden an folgenden Tagen statt:

Freitag auf Samstag von 00:15 – 00:25 Uhr
Freitag auf Samstag von 02:15 – 02:25 Uhr
Samstag auf Sonntag von 00:15 – 00:25 Uhr
Samstag auf Sonntag von 02:15 – 02:25 Uhr
Sonntag von 22:00 – 22:10 Uhr (Ersatztermin)

Unser Engagement am Züri Fäscht

Neben der Drohnenshow wird natürlich auch das ganze Züri Fäscht mit unserer Energie aus 100% Naturstrom versorgt. Insgesamt beliefern wir 70 Chilbi Betriebe, 180 Festwirtschaften, 60 Musikbühnen und 350 Marktstände mit Strom. Dafür stellen rund 50 ewz-Mitarbeitende ein ganzes Netzwerk von Trafostationen, Anschlussstellen und hunderte von Klein- und Grossverteilern bereit. Rund 12.9 Kilometer Kabel werden verlegt, um einen Energieverbrauch von ca. 210‘000 kWh zu decken – in etwa der Bedarf von 60 Vier-Personen-Haushalten im Jahr.

Am Züri Fäscht schalten wir den Strom aber auch einmal ab: Pünktlich zum Beginn des Feuerwerks und der Drohnenshow löschen wir die öffentliche Beleuchtung, um sie anschliessend viel länger brennen zu lassen – nämlich ausnahmsweise bis um 05:00 Uhr. Bis die Sonne wieder unseren Job übernimmt sind Sie somit nie im Dunkeln und wenn doch irgendwo einmal die Lichter oder der Strom ausgehen sollte, dann ist unser Bereitschaftsdienst an Ort und Stelle. Ausserdem ermöglichen wir mit stabilen Glasfaser-Leitungen schnelles Internet für den Betrieb von Musikanlagen/Verstärker sowie für die Sicherheits-Screens und Telefonanschlüsse für die Sanitätszelte. Alles für ein grossartiges Züri Fäscht 2019.

Wir wünschen viel Vergnügen.