Unser ewz.festpreis Angebot für Sie.

Damit wir Ihnen ein zuverlässiges Angebot machen können, benötigen wir einige Angaben zu ihrem Unternehmen

Jahresverbrauch *
kWh / Jahr

Geben Sie hier Ihren Verbrauch in kWh ein.

Bei Fragen können Sie uns kontaktieren

EWZ Kundenzentrum

Telefon: +41 58 319 46 00
Graubünden
Telefon: +41 58 319 68 68

Hilfe

  • Liberalisierter Strommarkt inkl. Unterschied zur Grundversorgung.

    Zurück

    Als Unternehmen mit einem jährlichen Stromverbrauch von über 100’000 kWh pro Jahr in der Grundversorgung können Sie aktiv am Strommarkt teilnehmen. Das bietet Ihnen die Gelegenheit, Strom über unser Marktangebot ewz.festpreis zu beziehen. Der Energiepreis wird individuell für Sie berechnet und ist günstiger als Ihre aktuelle Grundversorgung. Durch die Beantragung und Gewährung des Netzzugangs wechseln die Messstellen in den freien Markt. Die Rückkehr dieser Messstellen in die Grundversorgung und damit die Belieferung zu Energietarifen ist nicht vorgesehen. Es gilt das Prinzip «einmal frei, immer frei» (Art.11 StromVV). Der Netzzugang muss spätestens bis zum 31. Oktober eines Jahres beantragt werden. Er gilt ab dem 1. Januar des Folgejahres (Art. 11 StromVV).
  • Preisfindung.

    Zurück

    Der Energiepreis wird individuell für Sie berechnet und bleibt während der gesamten Vertragslaufzeit unverändert. Wählen Sie dabei eine ökologische Stromqualität. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt.
  • Anbieterwechsel inkl. Kosten (Merkblatt).

    Zurück

    ewz übernimmt alle vorzunehmenden Wechselprozess-Tätigkeiten zur Lieferung und Abrechnung von Energie und fordert bei Bedarf den notwendigen Netzzugang für die Kundin resp. für den Kunden an. Für heute noch grundversorgte Kunden benötigt ewz rechtzeitig eine vom Kunden unterzeichnete Vollmacht und fordert diese im Vorfeld ein. Vorgehen: 1. ewz reicht das Netznutzungsbegehren bei der Netzbetreiberin bzw. dem Netzbetreiber ein. 2. Die Netzbetreiberin bzw. der Netzbetreiber kontaktiert Sie für die Installation der Fernauslesung sowie die allenfalls notwendige Anpassung Ihrer Infrastruktur. 3. Sie lassen Ihre Infrastruktur gemäss den Vorgaben der Netzbetreiberin bzw. des Netzbetreibers erstellen. Für den Fall, dass diese Arbeiten von Ihrer Netzbetreiberin bzw. Ihrem Netzbetreiber übernommen werden, müssen Sie nichts unternehmen. 4. Die Endmontage des neuen Zählers erfolgt durch Ihre Netzbetreiberin bzw. Ihren Netzbetreiber. Je nach Vereinbarung mit Ihrer Netzbetreiberin bzw. Ihrem Netzbetreiber gehen die anfallenden Kosten zu Ihren Lasten. Die lokale Netzbetreiberin bzw. der lokale Netzbetreiber kann für die Übermittlung der Energielieferdaten an die externe Stromlieferantin bzw. den externen Stromlieferanten eine Gebühr erheben. Diese beträgt in der Regel ca. CHF 600.-/Jahr.