Gut geplant ist halb gebaut. Wer auf öffentlichem Grund baut, muss sich vorher einen Überblick über den Verlauf der unterirdisch verlegten ewz-Leitungen verschaffen. Fordern Sie den Leitungskataster oder den Werkplan an und vermeiden Sie so Beschädigungen an Anlagen oder Verletzungen von Personen.

Sie können die Erhebung über das Web-Portal der Stadt Zürich bestellen oder direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Wenden Sie sich an planausgabe@ewz.ch, falls Sie detaillierte Informationen zu Trassee-Inhalten benötigen.

Sämtliche Anlagenteile von ewz sind als unter elektrischer Spannung stehend zu betrachten. Um Personen- und Sachschäden zu verhindern, sind unbedingt die Vorschriften zu Bau- und Grabarbeiten im Bereich von ewz-Leitungen zu beachten.

Wenn Sie in der Stadt Zürich für Bauten oder Anlagen zu privaten Zwecken öffentlichen Grund beanspruchen, müssen Sie beim Hochbaudepartement der Stadt Zürich ein Konzessionsgesuch einreichen.

Für die Einreichung eines Konzessionsgesuchs sind zwei originale Katasterpläne und der dazugehörige Schnittplan erforderlich. Gerne können Sie während der angegebenen Öffnungszeiten bei uns vorbeikommen und die Unterlagen persönlich abgeben. Vorgängig benötigen wir eine Kopie des Schnittplanes (falls möglich im Massstab 1:100) sowie eine Kopie des Katasters mit eingezeichnetem Schnittbereich.

Die Abwicklung dauert etwa zwei bis vier Tage. Sobald die Konzession bearbeitet ist, informieren wir Sie telefonisch. Gerne können Sie die Unterlagen bei uns abholen oder wir senden Ihnen diese per Post zu.