Start / Ende 

2014 / 2015

Projekt

Die Aufwertung des Chriesbachs in Dübendorf umfasst eine 930 Meter lange Gewässerstrecke von der Mündung in die Glatt hinauf zur Chriesbachbrücke. Die Uferstrukturen wurden nach der ursprünglichen Gewässermorphologie gestaltet.

Biodiversität

Die Bachrevitalisierung ermöglicht den Anwohnern den Gewässerzugang und schafft ein attraktives Naherholungsgebiet. Zudem dient der Chriesbach als Freiluftlabor für die Ausbildung und die Zwecke des Wasserforschungsinstituts der ETH. Dank der neuen Hindernisse im Flussboden entstehen verschiedene Strömungen, was diversen Tierarten Lebensraum schenkt.

Finanzierung

Gesamtkosten: CHF 3,3 Mio.
Beitrag naturemade star-Fonds: CHF 500’000