Sonnenwärme nutzen

Während Photovoltaik in aller Munde ist, wird über Solarthermie noch viel zu wenig gesprochen. Dabei bietet die Solarthermie eine hervorragende Möglichkeit zur Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme. In Kombination mit einem Energiespeicher und einer Wärmepumpe wird gewährleistet, dass immer genügend Wärme für Warmwasser und Heizung zur Verfügung steht.

Klimaschutz

Solarthermie-Anlagen verbrauchen keine fossilen Energieträger und arbeiten daher emissionsfrei.

Kosteneinsparung

Solarthermie-Anlagen sparen nicht nur Energie, sondern auch Heizkosten.

Langlebigkeit

Solarthermie-Anlagen sind einfach zu installieren, wartungsarm und über eine lange Zeit funktionstüchtig.

So funktioniert Solarthermie

Eine Solarthermie-Anlage besteht aus Solarkollektoren, einer Pumpe und einem Solarspeicher.

Die Solarkollektoren absorbieren die Sonnenwärme und erhitzen ein Wasser-Frostschutz-Gemisch auf bis zu 95° C. Dieses Gemisch leitet die Wärme über einen Wärmetauscher in den Solarspeicher. Ist es abgekühlt, wird es zu den Kollektoren zurückgepumpt und der Vorgang wiederholt sich.

Die Wärme im Solarspeicher kann zur Bereitung von Warmwasser oder zur Heizungsunterstützung genutzt werden.

Einige unserer zufriedenen Kunden